Bildnis

DSC08775.JPG

Du streichst mit deinem Finger meine Konturen. Du machst mich aus dir. Was bin ich dir wert? Und wie sage ich dir das, wenn du mich stumm hältst? Meinen Mund verschließt. Du hast mir meine Stimme geraubt. Du klaust mir meine Worte. Ohne Rücksicht meines Verlusts. Ich bin zerbrechlicher als Glas und du willst mich aus hartem Stein. Ich bin schwächer als eine Daunenfeder und du willst mich aus starrem Lehm. Ich spüre deinen sanften Druck, wie du mit Kraft und Stärke über meinen Rücken fährst. Und die rohe Gewalt wie du mich zur Perfektion drängst und formst. Du hauchst mir Atem ein, mit jeder stillen Berührung. Alles ist hier in meiner kalten Brust, unter all den Mauern, die du mir auferlegt hast. Blind vor deinen Augen, das Gesicht gen Boden geneigt, um den bohrenden Blicken auszuweichen. Den leeren Gesichtern nicht zu begegnen. Und halte stets den Mund für dich geschlossen, damit niemand meine gebrochene Stimme hören kann, die an den Sätzen auf taube Ohren zerschellt. Du bedeckst mich mit Gold und Schmuck. Willst mich schön in fremden Augen sehen. Glänzend, schillernd, atemberaubend. Unerreichbar. Nimmst mir die Chance mich zu zeigen, wie ich bin. Meine Augen blicken träge müde und schwer hinab. Deine Last zieht mich herab. Die Schönheit ist ein schweres Kleid. Eine bittersüße Bürde auf meinem Leib. Und die Menschen sehen nur das, was du aus mir gemacht hast. Die große Lüge unter totem Gestein. Das frostige Herz, in sterbender Brust. Und dann hast du mich ausgesetzt. Schutzlos und nackt, in einer Welt dessen Kälte mich erfrieren und deren Blicke mich erstarren lassen. In trostloser Einsamkeit, sieche ich dahin. Mein Glanz fällt von mir ab. Der Schimmer erlischt. Es bleibt nichts mehr von mir übrig. Ich vergehe im ewigen Nichts. Und mein zaghaftes Herz bebt an einem versteckten dunklen Ort, zitternd vor Sehnsucht, allein, immerfort.

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.