Strafender Anteil

Ich habe heute den Wolken beim ziehen zugesehen. Den Bäumen beim Tanzen. Der Wind wie er durch das hohe Gras gehuscht ist. Rauschend die Blätter streift und in ein Echo weht. Das hat mich beruhigt, während mein Kopf mir von den Schultern fällt. Ich fordere zu viel. Ich erwarte zu viel. Ich verlange Aufmerksamkeit, weil ich sie damals nicht bekommen habe. Ist es nicht eines der Grundbedürfnisse jedes Menschen gesehen und beachtet zu werden? Übertreibe ich es damit? Die Ärztin hat heute viel gesagt, mich viel gefragt. Wir sind meine Biografie durchgegangen. Sonst kenne ich nur die fiktiver Gestalten. Diesmal ist es meine und sie tut weh und zeigt so viel. Meine Wut auf die Eltern blieb dabei nicht verschlossen. Dauernd plagt mich die Angst, wie meine Mutter zu sein. Wenn ich in den Spiegel sehe, sehe ich sie und will mir das Gesicht von der Haut streifen. Ihr Lachen ist in meinen Falten und es widert mich an.

Das du noch da bist, ist dabei ein großes Wunder. Bei dir merke ich all meine Fehler und lerne aus ihnen. Lerne zurück zu stecken. Lerne meine Erwartungen zurückzuschrauben. Lerne die Forderung zu ignorieren und mit dem Erwachsenen Anteil zu betrachten, statt dem trotzigen Kind, dass zu viel fordert über einem realistischen Maß hinaus. Das du noch da bist, ist mein Wunder. Du bist ein Wunder.
Letztendlich hab ich einfach nur Angst dich zu verlieren.

Wir alle sind durchsetzt mit Scham und Minderwertigkeitskomplexen. Wir alle bestrafen uns von Zeit zu Zeit viel zu sehr für etwas, das wir gar nicht kontrollieren können. Ist es nicht schade, dass uns manchmal niemand in den Arm nimmt, weil wir verpassen, danach zu fragen?
Grundbedürfnisse, werden einfach ignoriert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: