Sonntage

Dieses Haus ist kein Heim,

Das war’s, mein Leben lang die ganze Zeit Streit
Der Kühlschrank ist leer bis auf zwei Dosen Sprite
Ich bin oft einsam und oft allein, aber
Immer noch besser als dumm zu sein

Aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist es ziemlich laut

 

Es ist allgemein bekannt, dass ich sie nicht sehr mag, die Sonntage. Obwohl sie die besten Tage der Woche sind. Stille. Ausschlafen. Keine Arbeit. Dennoch hat sich in mir eine Abneigung dagegen aufgetan, die ich erst jetzt begreife. Es sind die Tage, an denen meine Eltern auch immer zu Hause sind. An denen sie besonders laut und ausgelassen sind und keine Rücksicht auf niemanden nehmen. Ich saß heut morgen allein beim Frühstück, weil sie eine Stunde nach mir aufgestanden sind. Die Spülmaschine ist noch von gestern voll. Erwarten sie wirklich, dass ich sie ausräume? Ich lass es auf einen Streit ankommen.

Nun hält man mir aber vor, dass ich bei der Therapie gelernt hätte gemeinsam mit meinen Eltern zu essen, so meine Mutter. Ihre Worte sind wie Peitschenhiebe, immer wieder. Als würde man mir die Fingernägel von den Fingern ziehen. Es fällt mir schwer mich von ihrem unaufhörlichen Irrsinn zu distanzieren. Die Gespräche in der Familie drehen sich nur um sie, was für ein schrecklicher Mensch sie ist. Das ist furchtbar. Denn ich weiß es. Das muss mir keiner sagen. Es wäre schöner, wenn sie andere Fragen stellen würden, wenn sie über andere Dinge reden würden, als darüber, welcher Teufel sie ist. Denn das macht nichts besser. Ich weiß, dass sie kein guter Mensch ist und dringend Hilfe braucht, aber ich weiß auch welche Verzweiflung und Hilflosigkeit dahinter steht, selbst wenn ich diese Frau nicht liebe, tut sie mir leid. Sie ist meine Mutter und irgendwas bewegt sich auch in mir, wenn ich diese schlechten Worte über sie höre, was mich sehr traurig und verletzbar macht.

 

Wir sind letztendlich nur Sklaven der Wünsche unserer Familie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: