Komplize

Mittäter bei einer Straftat. Klingt wenig romantisch. Warum finde ich das Wort schöner als Partner, Freund oder Vertrauter? Vermutlich weil es mehr Wahrheit enthält. Die Wahrheit, dass man immer verraten werden kann. Das nichts zusammenhält, außer die gemeinsame Sache, gemeinsame Interessen, eine gemeinsame Tat. Nichts wird geplant oder aneinander geschweißt. Es gibt keine Richtlinien, keine Klammern, nichts das fesselt. Es ist ein freier Begriff, der so viele Klauseln offen lässt. Ja, du kannst von deinem Komplizen verraten werden, statt, ein Freund betrügt dich nie. Erkennst du es?

„You just keep on pushing my love over the borderline.“

Ich habe mein Vertrauen verloren, weißt du? Ich glaube nicht mehr alles was man mir sagt. Ich fühle die Worte nicht, die geschrieben werden. Sie hören sich an wie Erpressung die gegen mich drückt. Und selbst wenn du sie sprichst, glaube ich ihnen nicht. Völlig egal, ob sie wahr sind. Das gefällt mir genauso wenig wie dir. Denn ich will daran glauben, aber in meiner Brust reißt ein Loch. Zu oft, und das passiert immer und jedem, wird etwas gesagt, dass nicht hält. Du willst dich ändern, aber du bleibst immer du selbst. Du willst endlich diese Sprache lernen, aber beherrschst nur die eine. Du willst auf deine Umwelt eingehen, bist aber in dir selbst gefangen. Doch was bleibt uns anderes übrig als zu reden?

large (3)

„Es kommt mir so vor, dass sie von ihren Mitmenschen schon lange nicht mehr verstanden wurde. Nie die Gespräche führen konnte, die sie führen wollte, schlicht weil sie zu gebildet ist und die meisten mit ihrem Intellekt prompt erschlägt, wenn man sein Wissen nicht nutzen kann und provinziell versauert, frustriert einen das so stark, es schmerzt richtig, dass manche daran kaputt gehen und sich in ihre Welt fliehen, nicht selten auch in die Drogen. Da kommen dann noch die Wut und Verzweiflung dazu, weil es scheinbar niemanden mehr gibt, mit dem man reden kann, man ist müde darin immer wieder von Gesprächen enttäuscht zu werden, weil es immer die selben bleiben, und dass dann auch irgendwann nicht mehr will, einfach weil einem die Nerven fehlen, Sprache und Ausdrucksweise, immer runter regeln zu müssen, weil man keine Toleranz mehr für menschliche Dummheit entwickelt, ein Teufelskreis, der in sich nie endet, wenn da die Selbsterkenntnis und persönliche Entwicklung, mit Bevormundung, Misstrauen und Unverständnis gehindert wird, so dass ihr ganzes Leben ein zäher Widerstand ist, obwohl sie alles könnte und nur aus falscher Rücksicht scheitert. Es gibt sehr wenige Menschen wie sie, als dass sie da schnell jemanden finden könnte, der alles mal wieder in einem anderen schöneren Licht erscheinen lässt.“

– P. H.

Es stimmt nicht alles. Aber die Lücken kannst du nicht füllen, wenn ich die Puzzleteile verstecke. Und ich kann nicht aus meiner Haut, um sie dir einfach zu reichen.

Was stimmt mit mir nicht?

 

 

Werbung
Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.