Tausend große Ziele. Überall liest man davon. Man will nach Bali, Hawaii, Amerika, Thailand, Japan. Die Welt  bereisen. Weglaufen. In die Ferne. So weit wie möglich. Surfen lernen. Ski fahren. Berge  besteigen. Anderes Klima auf der Haut spüren. Andere Strände sehen. Weit weg fahren, laufen, fliegen. Nur nicht hier. Nicht hier sitzen und sich mit sich selbst beschäftigen. Da draußen muss es mehr geben, mh? Da draußen, in der Unendlichkeit an Möglichkeiten. Und dann sich mit allen Techniken ablenken. Eine Fremdsprache lernen oder gleich drei. Einen Kaligraphiekurs besuchen. Gitarre spielen können. Singen, Tanzen, Theater. Alles mitnehmen was geht. Auf vorgekauten Lehren leben. Niemand lebt sein eigenes Leben. Niemand probiert etwas neues. Es wird gesteuert durch den Versuch es anderen nachzuahmen, weil es so aussieht, als wären die anderen glücklich damit. To-Do und Wunschlisten die abgearbeitet werden, statt gelebt.

Flüchtig ist der Moment. Flüchtig das hier sein, egal wo. Und wenn es nur auf einer ausgedienten Couch ist. Das Herz schlägt, egal auf welchem Fleck der Welt du bist. Und es schlägt immer im selben Takt. Es schlägt immer mit dir.

Zu lernen, mit den Dingen die einen umgeben glücklich zu sein, aus ihnen alles zu ziehen und das Beste daraus zu machen, statt fort zu gehen, Aufregung und Ablenkung in Abenteuern zu finden, liegt die wahre Kunst des Lebens darin einfach nur zufrieden zu sein, egal wo man ist, aber meistens, genau da wo man sich die meiste Zeit befindet. Es braucht keine großen Ziele und fremde Kulturen um diese Welt zu entdecken, zu genießen oder mal Abstand zu gewinnen. Man muss nirgendwo hinreisen, nichts weiter suchen oder kaufen. Alles ist vorhanden, genau da wo du bist.

Annihilation (1)

Du hast mir gezeigt, wie man atmet. Auch wenn ich nach wie vor deine Hand nehmen muss, du mein Rückgrat berührst um mich zu Stützen, ist da eine Kraft, die nie erlischt. Worte, die nie verschwinden. Deine Anwesenheit die nie vergeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: