Die Unfähigkeit glücklich zu sein

Einst war ich  mit Dir glücklich. Aber ich konnte das Glück nicht halten und ich konnte es nicht ertragen. Immer wenn es mir begegnet, laufe ich davor weg. Ich habe Angst und ich weiß es nicht zu schätzen. Es ist so selten und flüchtig und manchmal nur einen Augenblick.

Ich habe letzte Nacht von Dir geträumt und ich gebe zu, dass ich Dich in manchen Momenten vermisse. Diese kleine manipulierbare Art, wenn Du mich am Boden siehst und Dich zu mir herunter beugst um mir leise ins Ohr zu hauchen, wie schön ich bin. Wie schön Du mich in meiner Verzweiflung bettest um mich klein zu halten, trotz Deiner verführerischen Worte, dass Du mich hochheben willst. Ich wachsen soll. Aber diese kleinen Lügen, hatten keinen bestand. Egal wie süß sie sind, hatte ich den ekligen Geschmack von Dir im Mund und konnte nicht anders, als mich abzuwenden. Egal wie zersplittert mein Herz nun ist, weiß ich, um die Richtigkeit dieser Entscheidung, egal wie schwer der Schmerz wiegt und wie täuschend meine Erinnerungen sind, in denen ich Dich noch vermisse und zurück will. Denn ich weiß, dass es kein Weg zurück zu Dir gibt. Meinetwegen. Unseretwegen. Du hast mir gezeigt, worauf es im Leben ankommt, worauf es in der Partnerschaft ankommt und all das, was mir gefehlt hat, werde ich in anderen suchen. Ich werde es in mir finden. Ich hatte ein Ahnung, was Glück bedeutet – weißt Du noch? Ich hatte Dich meinen Glücksbringer genannt – und auch ein Gefühl, dass ich wieder so lieben kann, wie ich einst geliebt habe. Aber im Moment spielt das alles keine Rolle. Denn dieser Moment gehört mir und ich atme ihn frei und mit einer Sicherheit, die durch meine Venen rinnt. Den Blick nach vorn, weil es kein anderes Ziel gibt außer weiter zu machen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: