you’re ill without a remedy

Mumford & Sons – If I Say

Die Frage ist doch, an wen man denkt, wenn man diese Lieder hört. Und wenn dann immer das selbe Gesicht auftaucht, auf den Wegen, am Himmel, wenn man in andere Gesichter sieht, hat man seine Antwort.

Aber hier endet die Hoffnung an einem Punkt, an dem ich nicht mehr weiß, wie es weiter geht. Mir spielt die momentane Situation gleichzeitig zu, wie sie mir weitere Backsteine in den Weg schleudert. Ungewissheit streift wohl nun jeden. Sie erfahren einen kleinen Teil meiner Welt und doch passen sie sich schneller an, während ich  mich nicht mal mehr getraue raus zu gehen, nicht wage einkaufen zu gehen. Überall diese seltsamen Blicke, die Stimmung, die nahezu greifbar ist, ob ihrer Angespanntheit. Doch ich habe größere Probleme als durch ein kleines Virus zu sterben, an dem ich nicht einmal sterben werde: Ich habe nicht einmal gelebt. Wochenlange Therapien warten augenscheinlich auf mich und ich weiß nicht ob ich das kann. Es fühlt sich an, als müsste man mich ganz zerbrechen um wieder neu zusammen zu setzen. Tiefer graben und wühlen um das alles zu heilen, was andere zerstört haben und was ich noch weiter zerstöre in meinem Wahn. Es liegt auf der Hand, wenn ich mich umblicke  und auf die Menschen schaue, denen ich begegnet bin. Ich bin die Kranke, der Tumor der weiter schwelt und alles zerfrisst und aufzehrt was mir in die  Quere kommt. Ohne Garantie, ob ich jemals ein lebenswertes Leben führen werde, ohne eine Versicherung, dass ich nicht mehr so tief in diese Dunkelheit falle, die allgegenwärtig erscheint und auch gibt es keine Gewährleistung, dass es hilft. All diese Ungewissheiten sind ein großer finsterer Ball der meine Zukunft ausmacht. Mehr als es zu versuchen, kann ich nicht tun.

 

„Ich habe eine kranke Persönlichkeit. Eine Persönlichkeit mit Grippe. Nein schlimmer. Nein, meine Persönlichkeit hat Krebs. Das ist wie eine Kugel, die ich verschluckt habe, als ich ganz klein war.“

– Borderline – Kikis Story –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: