Baue auf und reiße nieder, dann hast du Arbeit immer wieder.

Meine Mutter sagte oft zu mir, dass ich etwas richtig toll aufbaue und dann im nächsten Augenblick mit dem Ellbogen einreiße. Ich habe etwas gut gemacht und dann plötzlich mit einer Sache, mache ich alles falsch und kaputt. Etwas, dass sich durch mein ganzes Leben zieht. Ich baue fantastische Freundschaften und Beziehungen auf. Sie beginnen fantastisch und enden desaströs. Ich finde die besten Menschen unter Menschen, wahre Schätze, Wunderkinder und ich sehe das Glück nicht, sie um mich zu haben, an meiner Seite und irgendwann, aus einem unerfindlichen Grund zerstöre ich alles. Lasse sie los, falle und reiße alle Mauern ein. Vielleicht ist mir langweilig, vielleicht fehlt mir etwas oder es ist die allgemeine Unzufriedenheit die ich von meiner Mutter bekommen habe und weiterführe, ich kann es nicht sagen und rede mir ein, es ist doch alles gut so wie es ist, obwohl nichts gut ist und alles nur noch ein großer Haufen Scheiße. Mag sein, dass ich einfach nur weggelaufen bin oder den einfachen Weg ging, weil ich keinen anderen gesehen habe. Es ist wie es ist. So viel Vergangenheit haftet mir an, dass ich die Gegenwart nicht mehr meistern kann.

Heute habe ich mir zwei Tage Auszeit gegönnt, aber es ist schwer wieder Fuß zu fassen oder sich etwas Gutes zutun, wenn man nicht weiß, was das ist und wie das geht. Ich habe geschlafen, der Klempner hat meinen Wasserhahn ausgetauscht,  es geht voran, hier sieht es besser aus. Der Balkon ist schön, die Wohnung ist hübsch, das Bad ist jetzt auch hergerichtet und perfekt. Ich habe alles und ich fühle nichts außer diesem Mist, das meinen Brustkorb aufreißt und jeden Millimeter meines Körpers mit Schmerz füllt, jede Zelle schreit in mir. Obwohl mir all das Gute passiert und alles gelingt, kann ich nichts positives fühlen. Ich kämpfe und ich bin verdammt müde. Es ist der selbe Kampf wie immer, gegen mich und meine Gefühle, gegen jeden Gedanken, der die Welt in Stücke schlägt. Ich kämpfe die ganze Zeit.

In meinem Kopf so viele Wege und Dimensionen und ich lebe in dieser hier, ausgerechnet hier, wo alles zerstört ist und es kein Weg zurück gibt und auch nicht nach vorn geht.

The Green Mile – Ich bin müde, Boss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: