We’ll never be the same

Lara Fabian – Walk Away

When I woke up today
I could have sworn you were the man that would never betray
I could have sworn you were my life and my dream and my faith
But in one moment you took that all away

And your excuses, they make me wanna scream
I could have sworn you were the man that would never never be mean
I could have sworn you were the light in the end of the dark for me
But you proved that it’s never what it seems


We’ll never be the same

Did you break me to see if I’d break
Did you wanna know what I was made of big mistake
‚Cause there’s nothing now that you or anyone can say
So save your breath and walk away

Es ist leichter. Ich bin froh, dass es leichter geworden ist. Nur ein bisschen, aber dieses bisschen hilft mir zu überleben. Es ist nicht mehr das klamme und schwere und drückende Gefühl auf meiner Brust und in meinem Innern, das mich zu Boden reißt. Es sind nicht mehr diese verzweifelten bitteren Tränen, die mir die Hoffnung rauben. Es geht voran. Langsam. Sehr langsam. Und überall bin ich wachsam und wenn da auch nur ein Gesicht wie seines aussieht, wird es schwerer. Ich bin wie gesprungenes Glas, jeden Moment könnte ich zerbrechen. Hier und da noch Erinnerungen die langsam verblassen und Orte, Stellen, Gedanken, Erinnerungen, Lieder, Filme die ich meide um dem Schmerz zu entgehen, der mich dorthin geführt hat. Aber es ist leichter und ein bisschen besser geworden. Irgendwie ist es leichter geworden und das ist gut. Dennoch ist da noch viel Chaos und tausend Scherben in mir drinnen, die das Vertrauen vernichtet haben. Ich vertraue niemandem mehr. Umso dankbarer bin ich um die Menschen, die das Schlimmste durchgemacht haben und geblieben sind. Die mich gesehen haben, als ich mich nicht selbst sehen konnte. Die mich ertragen haben, als ich es nicht konnte. Es ist nicht selbstverständlich zu bleiben und stark zu sein, wenn die Welt untergeht. Ob nun für einen Menschen allein oder für alle. Es ist nichts mehr selbstverständlich. Denn es ist immer leichter zu gehen und einfach weg zu sehen. Ich weiß das selbst und bin nicht besser.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: