an manchen Tagen

Alin Coen – entflammbar

Warum vermisse ich dich? Du hast es nicht mal verdient. Du hast nicht einen Blick, nicht einen Gedanken davon verdient. Und doch fällt es an manchen Tagen so schwer, wegzusehen und sich nicht zu sehnen. Ich habe dich für jemand anderen gehalten und du hast mich nie erkannt. Das Wort ‚cool‘ wie du mich ständig genannt und beschrieben hast stimmt nicht. Ich bin alles andere als ‚cool‘. Ich bin tiefgründig, nachdenklich, melancholisch, wahnsinnig, kreativ, freundlich, ein bisschen entrückt, verliebt, habe meine Stärken und Schwächen, aber ich bin nicht ‚cool‘. Auch wenn ich mich so gebe, hätte ich gerade von dir erwartet, dass du merkst, wie ich innerlich wanke und zittere, wie ich ständig an mir zweifle und welche Kämpfe ich in mir zu führen habe, welcher Zwist in mir tobt. Gerade von dir, habe ich so viel mehr erwartet, aber du hast mir nur eine weitere leere Wüste gezeigt in der ich mich verirrt habe und in der ich fast gestorben wäre. Du hast mir gezeigt, dass ich bei der Wahl meiner Gefährten, nicht in die nächste verlockende Falle stolpere, dass ich keinem mehr Vertrauen kann, dass ich jedes Wort hinterfrage und jede Geste nicht ernst zu nehmen ist. Ich hätte mir gewünscht, dass die Dinge alle etwas anders gekommen wären. Weniger abrupt und schmerzhaft, weniger verzweifelt und ein bisschen mehr hoffnungsvoller.

Es fällt mir immer noch schwer dich zu sehen. Es fällt mir schwer ohne Angst die Schule und den Betrieb zu besuchen. Überall kreuzen sich unsere Wege. Und ich zittere noch immer, nur bei dem bloßen Gedanken dir gegenüber zu stehen. Obwohl ich dich so gern schlagen würde, verletzen würde, für das was du mir angetan hast, bin ich wie das Reh im Scheinwerferlicht völlig erstarrt und kann mich nicht bewegen. Nicht davon weglaufen, nicht angreifen, einfach erstarren. Das ist erbärmlich und ich wünschte ich wäre stärker. Stärker als dieser Gedanke der mich beherrscht und stärker als du.

NF – Leave Me Alone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: