Nicht bereit

Viel liest und hört man davon, dass psychisch Kranke, dass jene Betroffenen, über ihre Erkrankung und Gedanken, über ihr Päckchen und ihre Last reden sollen, reden müssen. Aber das ist falsch. Ich finde diesen Ansatz komplett falsch formuliert und in die Welt getragen. Es ist gefährlich. Die Wahrheit ist, dass die Gesellschaft dafür überhaupt nicht bereit ist. Wie kann jemand mit dieser gewaltigen Flut der Dunkelheit umgehen, der sich im Sonnenlicht und Freude aalt? Der die Nacht niemals erlebt hat und sich für gewöhnlich weit entfernt davon aufhält? Dem niemals dieses unsägliche Leid zerfressen hat?

Ich, als Betroffener, bin schon vielen Menschen begegnet, auch vielen die in sozialen Berufen tätig sind, die mit psychisch Belasteten zu tun haben und dennoch Schwierigkeiten damit haben, all das Gesagte zu verarbeiten oder angemessen zu reagieren. Ich stemme mich gegen diese populäre Aussage, dass man über Depressionen, Suizid und andere psychische Erkrankungen unbedingt reden soll. Nicht mit allen und nicht mit jedem. Man soll es nicht in die Welt hinaus posieren, weil die Welt einfach nicht bereit dafür ist. Aber in dieser scheinheiligen Gutmensch-Gesellschaft will man den Glauben vermitteln, dass jeder gehört werden soll, darf und muss. Doch so wie sich alles entwickelt, glaube ich nicht daran. Kinderbücher werden zensiert. Sprache wird vergendert. Filme nicht mehr ausgestrahlt. Lebensmittel umbenannt. Aber niemand ist bereit die dunkelste Wahrheit zu hören. Sie alle verweichlichen an ihrem Gehabe eine bessere Welt zu schaffen, in der sich niemand verstecken muss oder beleidigt wird. Dabei ist das Versteck der einzig sichere Rückzugsort um von all dem Wahnsinn einmal Abstand zu nehmen und sich sammeln und genesen zu können.

Ich habe mich Personen anvertraut und ich wurde ernüchtert, weil wenn man darüber redet nicht immer hilft und nicht immer gut ist, weil der Zuhörer zurückweicht oder alles nur noch schlimmer macht. Nichts davon soll verallgemeinern. Doch der Slogan „darüber reden“ muss mit Vorsicht genossen werden. Manchmal ist Schweigen die bessere Variante. Und Manchmal ist oft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: