lebendig begraben

Die Tage werden zu untragbaren Lasten. Zu kleinen im unbewussten ausgefochtenen Kämpfen und voller Verachtung. Ich kämpfe und ringe um jeden Atemzug um jeden Moment, doch sie rinnen mir wie schwereloser Sand durch die Finger. Wie Zeit, die niemand zurückdrehen kann und für immer verloren ist. Es reißt mir den Boden unter den Füßen weg und ich kann nicht mehr stehen, bleibe liegen und wenn ich mich wieder aufrapple ist es nicht genug. Es reicht nicht. Ich wandere wie durch Träume. Laufe in Zeitlupe und schnappe nach Luft wo keine ist. Diese Welt fühlt sich unwirklich an und jeder Tag davon wird schwerer. Ich habe mir den Urlaub anders vorgestellt, habe mich darauf gefreut Zeit zu haben, auszuschlafen. Abstand von der Schule und Arbeit. Aber nun kann ich die Nächte nicht schlafen, komme nicht zur Ruhe, weil ein unsichtbarer Sturm in mir tobt, den ich nicht bändigen kann. Jeder Moment ist wie eine Qual. Heute und davor wieder mit vielen dunklen Gedanken gekämpft. Mich einfach betrinken oder die Tabletten missbrauchen, zu viele nehmen und mich schneiden oder gleich vor einen Zug werfen. Die Adern sahen heute Morgen so verlockend aus, wie sie hervorgetreten sind, als wäre ich nur einen Schritt und einen Schnitt von etwas Endgültigem entfernt. Aber selbst das schaffe ich nicht. Weder das Leben, noch den Tod bekomme ich auf die Reihe. Irgendwie auf ganzer Linie versagt. Und diese Versagensängste umklammern und lähmen mich. All die Gedanken die wie brachiale Gewalt auf mich einschlägt und fesselt. Nichts liegt in meiner Macht, ich bin machtlos und bewegungslos. Obwohl ich mich bewegen müsste. Ich schaffe es nicht. Es fühlt sich nicht gut an und alles andere ist großes Leid.

Citizien Soldier – Bedroom Ceiling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: