Zwei

Es sind diese zwei Dinge, die mich kaputt machen. Zwei Dinge, die immer noch in meinem Schädel sind. Zwei Menschen, die ich bis in den Grund meines Herzens geliebt habe und die mich völlig zerstört haben. Trennungen die traumatisieren und statt dagegen anzugehen, mache ich kaputt, was mich kaputt macht. Aber meine Zerstörung reicht nicht aus. Es reicht nicht aus, so zu tun als wäre nichts gewesen, als spielt nichts davon eine Rolle. Nicht jede Berührung, nicht jedes Wort und jede Entscheidung, die mir so schrecklich weh getan haben.

Eins: Vertrauen

Zwei: Liebe

Und jetzt habe ich weder von dem einen noch von dem anderen etwas übrig. Es ist grau und es ist leer und es ist vor allem hoffnungslos. Besonders ist es eine furchtbare Zukunft, eine Angst, die sich in jedem Moment in mir fester krallt, wenn jemand näher kommt, wenn jemand bleibt, wenn jemand etwas mehr fühlt. Und der Zweifel, der hinterlassen  wurde, dass ich nichts mehr schaffe, nichts bestand hat und alles kaputt geht. Der Gedanke, der mich auffrisst… wann explodiere ich wieder? Wann enttäusche ich die Menschen? Was hält sie?

Letztendlich ist es das, was übrig geblieben ist. Das was kaputt gegangen ist bin ich. Irgendwelche Scherben, die keinen Sinn mehr ergeben.

Balbina – das Kaputtgehen

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: