Why do we fall?

Die Dunkelheit greift fest nach  mir. Zieht mich tief, tief hinab. Ich kann die Schatten überall auf meiner Haut spüren, wie sie sich durch mich hindurch beißen. Leise höre ich dein Rufen, doch deine Worte werden von dem Dunkel verschluckt. Nur Bruchstücke erreichen mich. Du sagst „Es ist nicht deswegen, schau“, und greifst mir in die Gedanken, versuchst sie auf etwas zu lenken, dass nicht wehtut. Aber es tut weh. Es tut immer weh. Deswegen schüttel ich den Kopf, sammle die Pillen, will ich trinken und rühre die Wunden wieder an. „Es wird nie aufhören“, sage ich und zeige dir sie. „Wenn es sich immer wieder wiederholt, will ich nicht mehr. Kann ich nicht mehr. Und ich möchte niemanden diesen Schmerz zeigen.“ Dein Finger legt sich auf meine Lippen, die sich weiter in diesen Ausflüchten retten wollen. „Sie entscheiden, wie viel Schmerz sie sehen wollen und sie entscheiden wann sie wegsehen müssen.“ Spürst du das Zittern? Meine Schultern beben und ich stütze den Kopf in meine Hände. „Sie werden wegsehen.“Niemand hält das für immer aus. Niemand bleibt bis zum Schluss, wenn der Schluss immer wieder und wieder passiert. Es gibt schönere, bessere, stärkere. Ich bin kaputt. Ich bin nicht angenehm. Ich bin der Spreißel in der Haut. Man möchte mich hinaus ziehen, möchte, dass das Zwicken aufhört. Das bin ich. Dein Blick schaut hinauf ins  Licht. „Du willst doch sehen, wie es weiter geht. Du hast noch etwas zutun.“ Ich schüttel den Kopf. Ich schüttel den Kopf und falle auf meine Knie.

Wie lange halte ich das noch aus? Wie lange falle ich noch, bis ich am Boden aufschlage? Und wer wird den Unrat aufsammeln?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: