*

In diesen Reihen aus Stühlen und Tischen sitzt sie. Neben ihr andere, die auch sitzen und schreiben. Aufgaben lösen, ihren Geist weiten. So glauben sie es. Und Du gehst durch die Reihen. Streifst wie ein Wachhund an ihnen vorbei, hilfst, wenn sie Hilfe brauchen. Du bist neben ihr. Dein dunkler schwerer Mantel bewegt sich mit dir. In ihrem Kopf ein Zwiespalt. Er hat mir so weh getan, aber er ist schön, er ist so schön, dass ich mich nicht wegdrehen kann. Wie kannst du nur so gut aussehen? Dann erhebst du dich, legst die Hände hinter deinen Rücken und gehst vorbei an ihren Tisch. Provokativ. Sie senkt ihren Kopf obwohl alle Sinne nur dich ansehen wollen. Du bleibst stehen, als hättest du es dir anders überlegt und stemmst dich dann auf ihre Tischplatte, dein Gesicht so nah an ihrem, blickst du sie an und sie dich. Als würde man in einen tödlichen Abgrund blicken. Ihre Kehle schnürt sich zu und sie will schreien wie wunderschön du bist und was du hässliches getan hast. Wie konntest du das tun? Der Schmerz des nichtssagen treibt ihr die Tränen in die Augen, dann klingelt es. Die Stunde ist beendet. Du wendest dich ab und gehst. In ihr drängt jede Faser danach mit zu kommen. Sie will nicht allein sein. Die Sachen werden weggepackt und eine neue Lehrerin kommt in den Raum. Sie ist blond und schlank. Eine schöne Frau, aber sie strahlt etwas kaltes distanziertes aus und sieht sie an, wie einen ekligen Fleck. Die Blondine geht an ihr vorbei und flüstert ihr dabei ins Ohr. „Ich weiß das von dir und ihm.“ Kurz streift sie Schock, aber dann wird ihr klar, was sie nicht weiß. Denn ihre Stimme hatte einen beißend schneidenden Ton. Deswegen wird sie traurig, mehr als das, sie ist am Boden zerstör, umklammert ihr Heft und kann nicht länger schweigen, weshalb sie brüllt. „Er hat mich missbraucht!“ Der Blick in den Augen der Lehrerin war viel wert. Nun weiß sie alles. Aber das unsichtbare Loch in ihrem Herzen haut sie fast um.

 

Ähnliches Foto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: