Du findest immer einen Weg

ohne mich. Unabhängig davon ob ich das will oder nicht. Ich will es nicht. Niemals. Ich könnte anfangen über Psychosen zu schreiben. Darüber, wie verzerrt unsere Welt ist, wenn wir einmal dahinein gelangen. Wie abstrakt und fremd auf einmal jede Sicherheit wird. Das absolut Klare, plötzlich keinen Sinn mehr ergibt. Wie schwer es ist, dort auszubrechen und wenn zwei in dem selben Wahn stecken, gibt es kein entrinnen mehr. Schwarz… und weiß. Ich spüre die Unterschiede und weiß, dass ich gerade im Schwarz lebe. Dass ich die Hände gegen diese Dunkelheit lege, die meinen ganzen Körper befällt. Du kannst mich nicht retten und ich kann dir die Last nicht aufdrücken. Das ist ein Kampf mit mir selbst, aber ich schaff es nicht. Ich weiß dass ich es nicht mehr schaffe, weil ich zu viel versucht, zu viel unternommen habe und mich jeder Weg nur noch mehr zu dem endgültigen Ergebnis brachte. Muss das so für immer sein? Dieser Zustand der Hilflosigkeit auf meiner und auf deiner Seite? Kennst du einen Weg daraus? Ich weiß nur, dass ich niemanden habe und du eine ganze Welt. Warum sieht es niemand? Warum sehe ich zu viel? Warum spüre ich das? Es liegt an mir, wenn ich mich nicht melde, wenn ich zu wenig schreibe, wenn ich abweisend wirke, dann nur, weil mein Kopf so randvoll von diesem Schwarz ist, dass es mich droht zu ersticken. Und ich bin zu stolz und zu verletzt um nach Hilfe zu flehen.

tumblr_n80akilaSb1tfhijmo1_500.gif

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: