Es gibt kein vertrauensvolles Band

Vertrauen ist katalogisierbar. Man vertraut Menschen nur bis zu einem bestimmten Grad und in bestimmten Dingen und zu bestimmten Zeiten. Die Freunde die man hat, denen vertraut man nur bis zu einem bestimmten Punkt und ihnen erzählt man nur einen Teil der ganzen Last die man mit sich herum trägt. Anderen vertraut man, dass sie einem niemals wehtun, bis man vom Gegenteil überzeugt wird. Vertrauen ist ein zweischneidiges Schwert, die Pistole, die der Freund dir gegen den Schädel hält und dessen Entscheidung es ist, abzudrücken oder nicht. Irgendwann aber wird er den Abzug betätigen, weil die Verlockung zu groß ist und die Gefahr überall lauert. Gefühle ändern sich so leicht und lassen sich leicht täuschen. Vertrauen gibt es schlichtweg nicht mehr und das Ideal welches man sich darauf aufgebaut hat ist nur eine Illusion. Niemand vertraut irgendwem, wir müssen lediglich die Tatsachen akzeptieren. Oder vertraust du wirklich einem Arzt auch wenn er weiß was er tut und wenn er deinen Körper aufschneidet um dich zu heilen? Das ist kein vertrauen. Man legt sein Leben mutwillig in die Hände eines anderen Menschen, weil man das so gelernt hat von der Gesellschaft. Und auch ich verberge den größten Teil von mir vor der Welt und vor den Menschen, weil ich ihnen nicht mehr vertraue und nicht mehr vertrauen kann.

Und immer spüre ich diesen bitteren ekligen Geschmack wenn ich zu viel Preis gegeben habe, das absolut nichts ändern wird. Vertrauen ist Hoffnung, aber weder das eine noch dem anderen gebe ich mich hin. Vertrauen verteilt man in Portionen und dennoch reicht es niemals ganz aus und ständig ist es zu viel. Das Leben beweist immer wieder, dass es kein Vertrauen gibt und beständig etwas anderes auftaucht welches es zerstört. Auch Vertrauen ist bloß ein Konstrukt aus einer fantastischen Blase der Einbildung um die Dinge zu erklären, die man vielleicht fühlen mag, aber nie mit der Realität übereinstimmen. Vertrauen ist ein anderes Wort für Dummheit.

Marek Iwaszkiewicz – a miserable Heart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: