Verdrehte Gefühle


Was wenn all die Traurigkeit keine Trauer war, sondern immer das unfassbare Glück am Leben zu sein?


Ich habe darüber lange nachgedacht und wie tief eigentlich meine Gedanken gehen, so tief, dass ich den schmerzhaftesten Punkt in mir und anderen berühren kann. Mein Gehirn fühlt sich wie aufgeplustert an und wird weit wenn es Abend ist. Ich habe so viele Fragen, so viele unendliche Fragen und komprimiere sie auf eine einzelne Person, dabei kann ich sie jedem stellen. Der Fokus ist eingeengt und begrenzt. Die Weite der Gedanken kaum zu beschreiben. Dennoch bin ich unendlich müde und verängstigt von der Dunkelheit dieser Welt, die ihr Licht nach und nach verliert. Ich habe die Sterne in der finsteren Nacht gefunden und es ist, als sammle ich sie und gleichzeitig, als würden sie um mich herum sein wollen. Aber ich kann sie nicht halten. Verbrenne ich mich oder verlieren sie das Interesse? Immer der nagende Zahn, dass ich nie genug sei. Und gleichzeitig ruft jemand in der Ferne nach mir. Eine Möglichkeit, eine Variante vielleicht in ein besseres Leben zu starten. Jemand spricht sanfte Worte und streut Licht in das dunkle All. Doch der schwarze Nebel bleibt, nur hier und da erhasche ich einen Blick hindurch. Gleich einer ungewissen Ahnung, weiß ich nicht was auf mich zukommen wird. Aber ich weiß, wir teilen alle die selben Ängste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Klapperhorn

Du weisst nicht, was dich erwartet.

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

buchstabenmagie.wordpress.com/

Magie ist, aus 26 Buchstaben Welten zu erschaffen

Ysardssons Welt

Science Fiction und Fantasy

Der verwunschene See

Im Märchenland

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Kayla McCurdy's Blog

Write the truth as you know it, as you feel it and as you learn from it.

Strange Trails

“The core of man's spirit comes from new experiences.” ― Jon Krakauer, Into the Wild

Deus Ex Teacup

Paperplanes are a way of communication, too.

%d Bloggern gefällt das: